Orangen-Schoko-Kuchen

Das Ursprungsrezept für diesen saftig-schokoladigen Kuchen stammt von einer Arbeitskollegin von mir. Danke, Isabel!

Zutaten
125g Butter (zimmerwarm)
150g Zucker (oder Birkenzucker)
4 Eier
120g Mehl (z.B. Ruchmehl)
25g Speisestärke
100g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Bio-Orange
16 Soft Cakes Orange (Jaffa Cake)
100g Orangenmarmelade
100g dunkle Schokolade (72%)
120g dunkle Schokolade (72%) für die Glasur

Orangenschale abreiben, Saft auspressen – zur Seite stellen. 100g Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen.

Butter mit Zucker und Eigelb schaumig rühren. Eiweiss mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.

Mehl mit Stärke, Mandeln und Backpulver vermischen und mit der Butter-Eimasse verrühren. Geschmolzene Schokolade, Orangensaft und -schale dazugeben. Eischnee vorsichtig unterheben.

Eine Schicht Teig in eine Kastenform füllen, eine Lage Soft Cakes auflegen. Eine weitere Schicht Teig einfüllen und eine weitere Schicht Soft Cakes auf dem Teig verteilen. Nach Belieben noch eine dritte Lage Soft Cakes einfüllen, mit dem restlichen Teig bedecken.

Backofen auf 180 Grad vorheizen, Kuchen ca. 50min. backen.

Nach dem Backen auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen. Orangenmarmelade etwas erwärmen, den Kuchen damit bestreichen. 120g dunkle Schokolade schmelzen, den Kuchen damit überziehen und fest werden lassen.

Der Kuchen schmeckt auch noch zwei bis drei Tage nach dem Backen sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.