Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Nicht verzagen, wenn der Baiser nach dem Backen etwas in sich zusammenfällt, das ist ganz normal!

Für den Teig:
100g Butter
75g Zucker (oder Birkenzucker/Xylit)
1 Prise Salz
1 Ei
200g Mehl (100g Vollkorndinkelmehl, 100g Urdinkelmehl)
1 TL Backpulver
abgeriebene Zitronenschale

Für den Belag:
ca. 400g Johannisbeeren
3 Eier
125g Zucker (oder Birkenzucker/Xylit)
100g gemahlene Haselnüsse

Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen und kurz kaltstellen. Ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Tarte- oder Springform (28cm Durchmesser) legen. Bei 200 Grad ca. 15 min vorbacken.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Eier trennen. Eiweiss in einer grossen Schüssel mit einer Prise Salz steifschlagen, dabei ca. die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Eigelbe separat mit dem restlichen Zucker schaumig rühren und anschliessend die Haselnüsse dazugeben. Die gewaschenen und entstielten Beeren zusammen mit dem Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.

Ofen auf 160 Grad zurückschalten. Beeren-Baiser-Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen und ca. 30 min lang fertig backen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.