Jägertorte

Ausnahmen bestätigen die Regel: Dieser Kuchen ist definitiv nicht leicht. Aber da er eine schöne Kindheitserinnerung ist, die ich vor kurzem wieder entdeckt habe, drücke ich ein Auge zu…

Für den Teig:
80g weiche Butter
80g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
125g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
2 EL dunkles Kakaopulver
250ml Vollrahm
1 Päckchen Sahnesteif
1 kl. Glas Preiselbeeren

Die Eier trennen, das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Eigelbe mit Butter und Zucker schaumig rühren. Haselnüsse, Backpulver und Kakao unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24cm Durchmesser) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 min. backen.

Gut auskühlen lassen, dann vorsichtig horizontal halbieren und die obere Kuchenhälfte daneben legen. Rahm mit dem Sahnesteif schlagen. Den ersten Kuchenboden mit einer dünnen Schicht Preiselbeeren und einer dünnen Schicht Rahm bestreichen. Den anderen Boden darauf setzen, ebenfalls mit Preiselbeeren und Rahm bestreichen.

Nach Belieben mit Schokoladenspänen dekorieren.

2 Gedanken zu „Jägertorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.